Archiv für Januar, 2011

Jan 30 2011

NPMM: Auswärtssieg gegen den SK Stolzenau

Veröffentlicht von Fabian unter Mannschaft

Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln wollte. Da mußte ich einen auswechseln.

Ewald Lienen
 

In der Runde der letzten 16 der niedersächsischen Pokalmannschaftsmeisterschaft mussten wir am Sonntag beim SK Stolzenau antreten. Wir waren der letzte Vertreter unseres Bezirks im Wettbewerb, unter anderem weil Stolzenau in der vorigen Runde überraschend mit Hilfe der Berliner Wertung Gliesmarode rausgekickt hatte. Nach Beendigung der letzten Partie gab es zwar auch für uns Grund zur Verärgerung, aber damit konnten wir leben…

Weiterlesen »

Bisher 4 Kommentare

Jan 30 2011

Am 26. und 27.März Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft in Salzgitter

Veröffentlicht von André Zeltwanger unter Mannschaft

Die Zwischenrunde ist ausgelost. Als klassentiefste Mannschaft dürfen wir unsere Zwischenrunde austragen. Unsere Gegner sind der Hamburger SK, SC Hansa Dortmund und SK Union Oldenburg.

Auf der DSB-Seite:

DPMM-Zwischenrunde

DPMM-Zwischenrunde Anbei die Gruppeneinteilung für die Zwischenrunde der Deutschen
Schach-Pokal-Meisterschaft für Mannschaften 2010/11 am 26./27. März 2011. Die näheren Daten, wie Ort, Schiedsrichter und evtl. die Mannschaftsaufstellungen, werden noch rechtzeitig mitgeteilt.

Zwischenrunde

Thomas Wiedmann
DSB-Turnierleiter Pokal

Bisher keine Kommentare

Jan 23 2011

Am Sonntag, 06. März richten wir die Norddeutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft in Salzgitter aus

Veröffentlicht von André Zeltwanger unter Allgemein

Am Sonntag, 06. März kommen die norddeutschen Blitz-Cracks nach Salzgitter. Start zur Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft ist um 11:00 Uhr in der Mensa des Kranichgymnasiums, An der Windmühle 23 in Salzgitter-Lebenstedt (Zufahrt von der Straße An der Windmühle bei Hausnummer 15 über die Stichstraße zur Emil-Langen-Realschule; die Mensa liegt zwischen Kranichgymnasium und Emil-Langen-Realschule).

Insbesondere die Berliner und Hamburger Spitzenteams werden auch ihre Großmeister und internationalen Meister mitbringen. Wir hoffen auf viele interessierte Zuschauer. Und wir hoffen, dass unsere Vierermannschaft gut mitspielt und sich vielleicht sogar für die Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft qualifizieren kann.

Bisher keine Kommentare

Jan 23 2011

Am 26. und 27.März Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft mit SVg Salzgitter

Veröffentlicht von André Zeltwanger unter Allgemein

Vorrunde in der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft

Vorrunde in der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft An diesem Wochenende fand die Vorrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2011 statt. Die Zwischenrunde erreichten die Sges Bensheim 1931, der SC Kreuzberg, Rotation Pankow, SC Tempo Göttingen, der SV Hockenheim, SK Union Oldenburg, SVG Saarbrücken und die SG Blau-Weiß Stadtilm. Vorberechtigt für die Zwischenrunde waren die OSG Baden Baden, die Sfr. Berlin, der SC Hansa Dortmund, der Hamburger SK, SK Heidelberg-Handschuhsheim, die SG Porz, Empor Potsdam und die SVg Salzgitter. Die Auslosung der vier Zwischenrundengruppen erfolgt in den nächsten Tagen.

Ergebnisse
Turnierseite
 
Nach Informationen von Thomas Wiedmann

Bisher 3 Kommentare

Jan 23 2011

Jugend-Bundesliga bei Königsspringer Hamburg

Veröffentlicht von Sven Hagemann unter Jugend

Und um 16:05 hat Marco dann doch leider sehr unglücklich zum 2,5:3,5 auf Zeit verloren. Unser erste Saisonniederlage also, zum Schluss sogar eine sehr bittere. Wenn man jedoch bedenkt, dass Olaf zwischendurch wahrscheinlich sogar auf Verlust stand, geht die Niederlage wohl insgesamt doch in Ordnung. So, mal schauen, ob wir jetzt hier noch irgendwo was essen gehen oder nicht. Auf jeden Fall danke für Euer Daumen drücken und anfeuern, bis dann!

Um 15:40 stand Marco so:

p1190715.jpg

15:15: Fabian
hat seinen Gegner gerade matt gesetzt und damit zum 2,5:2,5 ausgeglichen, nun liegt also alles an Marco.

15:00: Philipp konnte sein Turmendspiel nicht mehr wirklich gut weiterspielen und hat jetzt letztendlich doch remis zum 1,5:2,5 gemacht.

14:45: Olaf hat gerade etwas glücklich zum 1:2-Anschlusstreffer gepunktet, sein Gegner hat die Zeitkontrolle nicht geschafft und im 39. Zug die Zeit überschritten. Die Stellung war jedoch mittlerweile sowieso gewonnen, da sein Gegner seine vorteilhafte Stellung in Zeitnot verspielt hatte.

14:15: Gloria hat gerade eben zum 0:2 verloren :-(((. Das Figurenopfer war also wie vermutet leider inkorrekt… Philipp steht in dem entstandenen Turmendspiel wohl etwas besser und hat deshalb gerade eben auch das zweite Remisangebot seines Gegners abgelehnt. Olafs Gegner hat durch eine mehrzügige Kombination jetzt einen Bauern mehr, dieser wird jedoch durch einen Mehrbauern bei Fabian kompensiert ;-). Marco dürfte wohl immernoch auf Ausgleich stehen.

13:55: Bei Philipp ist jetzt ein Turmendspiel auf dem Brett, Olaf steht meiner Meinung nach jetzt sehr komisch. Fabians Stellung dürfte sich im dynamischen Gleichgewicht befinden, Marco steht wohl auch ausgeglichen. Gloria hat gerade eine Figur für zwei Bauern geopfert, wobei ich befürchte, dass das nicht korrekt war… es sieht also momentan leider gar nicht gut aus :-((.

13:35: Philipp hat in der Diagrammstellung Sa5 gespielt, worauf Sg3 mit Remisangebot folgte. Dieses hat Philipp natürlich aufgrund des momentanen Mannschaftskampfstandes mit Sxb3 axb3 a5 abgelehnt. Olafs Gegner hat e5 gezogen, bei Fabian hat sich der weißfeldrige Läufer getauscht. Bei Marco und bei Gloria hat sich nicht viel an den Stellungen verändert.

Die Stellungen um 13:00 Uhr:

Philipp an 2 mit Schwarz

p1190711.jpg

Olaf an 3 mit Weiß

p1190710.jpg

Fabian an 4 mit Schwarz

p1190712.jpg

Marco an 5 mit Weiß

p1190713.jpg

Gloria an 6 mit Schwarz

p1190714.jpg

12:20:
Olaf hat gerade ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt. Ansonsten dürfte Philipp jetzt vielleicht sogar schon etwas besser stehen, Fabian hat gerade das Läuferpaar seines Gegners halbiert, Marcos Stellung gefällt mir immernoch ganz gut, nur bei Gloria habe ich momentan etwas Bedenken. Wobei ich bei Olafs Stellung auch nicht so wirklich durchsteige…

12:10: Ansonsten gibt es übrigens auch noch nichts wirklich weltbewegendes zu berichten. Philipp dürfte in einem Spanier ausgeglichen stehen, Olafs Gegner versucht gerade ihn mit g5 nebst Angriff anzuspringen. Fabian hat sein geliebtes Philidor auf dem Brett, Marco einen Abtauschfranzosen, in dem er vielleicht sogar leicht besser steht. Nur Gloria steht schon etwas gedrückt, da sie in einer Wiener Partie mit f4 leider nicht die richtige Fortsetzung gefunden hat.

12:05: Seit 5 Minuten liegen wir also wie erwartet mit 0:1 zurück :-((. Dabei hat sich mir vorher die Regelfrage gestellt, was wäre, wenn vorher bekannt ist, dass der Gegner nicht kommt (in diesem Falle also Simon), jedoch in der Stunde Karenzzeit, die ja abgewartet werden muss, das Handy des anwesenden Spielers klingelt. Verliert er dann trotzdem, ohne dass ein einziger Zug gemacht wurde und sein Gegner noch gar nicht anwesend war?! :-D

11:30: Hallo zusammen aus Hamburg von der fünften Runde der Jugend-Bundesliga. Freundlicherweise hat sich unser Gegner, der SC Königsspringer Hamburg, bereit erklärt den Spieltag, der eigentlich erst nächste Woche Sonntag stattgefunden hätte, auf unseren Wunsch um eine Woche vorzuverlegen. Leider ändert das aber nichts daran, dass wir heute nur zu Fünft antreten, da Simon entgegen den eigentlichen Planungen leider doch nicht spielen kann. Wir lassen das erste Brett von Königsspringer, das sich nach eigenen Angaben übrigens 3 Stunden (!) auf Simon vorbereitet hat, also auflaufen. Königsspringer spielt zum zweiten Mal hintereinander mit den ersten Sechs, es kommt also zu folgenden Paarungen:

Max Borgmeyer (2114) - Simon Tennert (2095)
Adrian Lock (1987) - Philipp Kyas (2019)
Eugen Raider (1968) - Olaf Langenfeld (2017)
Guido Stanau (1819) - Fabian Wolff (2026)
Markus Langmann (1932) - Marco Seger (1473)
Justus Streich (1849) - Gloria Fenske (1405)

Bisher 23 Kommentare

Jan 18 2011

Die Erste: Leidlich überzeugend gegen den HSK Lister Turm

Veröffentlicht von Fabian unter Mannschaft

Drei Punkte ist besser als in die Hose geschissen.

Franz Beckenbauer

 

Mit dem Tabellendritten aus Hannover hatten wir beim Auswärtsspiel am Sonntag einen schweren Brocken aus dem Weg zu räumen. Dass die Hausherren nicht in Bestbesetzung antraten, spielte uns dabei in die Karten. Dass wir allerdings bereits nach etwa 1,5 Stunden an drei Brettern auf Verlust standen, eher nicht…

Weiterlesen »

Bisher 2 Kommentare

Jan 16 2011

Verbandsliga: Die Dritte verliert gegen Peine

Veröffentlicht von Michael Othmer unter Mannschaft

Mann, bin ick blöd!

VOLKER LIEEIS nach seinem Figureneinsteller

 

Sonntag, 16.01.11: Der heutige fünfte Spieltag der Verbandsliga sah für uns ein Heimspiel gegen den Peiner SV vor. Für den ersten Mannschaftskampf im neuen Jahr hatten wir uns wie immer einiges vorgenommen, aber diesmal wurde leider nicht viel davon umgesetzt. Es ging schon mal damit los, dass der Mannschaftsführer die Croissants vergessen hatte… .

Weiterlesen »

Bisher 17 Kommentare

Jan 16 2011

5. Mannschaftsspieltag 10/11

Veröffentlicht von Andreas Klein unter Mannschaft

Staffel Heim Auswärts Ergebnis
Landesliga SK Lister Turm I SVG Salzgitter I 2½:5½
Verbandsliga Hamelner SV II SVG Salzgitter II 5:3
Verbandsliga SVG Salzgitter III Peiner SV I 1½:6½
Bezirksklasse SVG Salzgitter IV Peiner SV II 4:4
Kreisliga SVG Salzgitter V Braunschweiger SF III 3:5
2.Kreisklasse SC Wolfsburg V SVG Salzgitter VI 6:0 kl

Bisher 10 Kommentare

Jan 16 2011

Es hätte alles auch ganz anders kommen können…

Veröffentlicht von Andreas Klein unter Mannschaft

Otti: “Das sieht souverän aus!”

Welche Punkteverteilung sollte man als unvoreingenommener Beobachter bei normalem Verlauf aus den folgenden drei Stellungen erwarten?

Andy nach 28. Kd1xe2
Brett 2: Andreas Klein - Bernhard Geers nach 28. Kd1xe2

Siggi nach 34. Lg2xe4
Brett 3: Achim Stanke - Siegfried Lau nach 34. Lg2xe4

Sebastian nach 27. Te1xe5
Brett 4: Sebastian König - Frank Lammers nach 27. Te1xe5

Weiterlesen »

Bisher ein Kommentar